m e n s c h

In der Fotografie gibt es wohl zwei Arten Menschen. Jene, die sich sehr gerne fotografieren lassen und jene, die vor der Kamera davonlaufen. Die dritte Kategorie ist mir die Liebste - jene, die so tun, als ob die Kamera gar nicht da wäre. Die einfach sie selber sind. Darum bin ich kein Freund von Studiofotografie, sondern setze für Porträts den Mensch dort in Szene, wo er hingehört. In die Natur, in seiner Arbeitsumgebung, am Ort seines Wirkens.